Anwalt­liche Beratungs­stelle

Der Bonner Anwal­tVerein hat eine anwalt­liche Beratungs­stelle in den Räumen des Bonner Amtsge­richts einge­richtet. Mittel­losen Bürgerinnen und Bürgern wird eine schnelle, unbürokra­tische und kostenlose Rechts­be­ratung durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechts­anwalt in sämtlichen Rechts­ge­bieten angeboten.

Die Beratungen werden jeweils mittwochs zwischen 10.30 und 12.30 Uhr im Raum W 0.16 durchgeführt. Eine vorherige Anmeldung ist derzeit nicht erfor­derlich. Zur Überprüfung der Bedürftigkeit werden die Bürgerinnen und Bürger um die Vorlage geeig­neter Unter­lagen, wie zum Beispiel Verdienst­be­schei­ni­gungen, Bescheide über staat­liche Unterstützungs­leis­tungen, Studen­ten­ausweis oder auch - soweit vorliegend - einen Beratungs­hil­fe­schein gebeten.

Aktueller Hinweis: Selbstverständlich richtet sich dieses Angebot auch an Betroffene des Krieges in der Ukraine. Aus dem Kreis der Mitglieder haben sich auf das Ausländer- und Asylrecht spezialisierte Anwältinnen und Anwälte aus dem gesamten Landgerichtsbezirk Bonn bereit erklärt, für kostenfreie Erstberatungen zur Verfügung zu stehen. Die Vermittlung erfolgt im Rahmen der Beratungen mittwochs von 10.30 – 12.30 Uhr sowie auf telefonische Nachfrage beim Bonner AnwaltVerein unter der Rufnummer 0228/635800.